Startseite » WOHNGEBÄUDE » Sanierung: Fenster im Wohngebäude

Sanierung: Fenster im Wohngebäude

Die Sanierung von Fenstern in beheizten Wohngebäuden wird mit 15 % gefördert.
Für die Förderung gibt es folgende Möglichkeit:

1.   Die Bundesförderung für effiziente Gebäude – BEG – gibt einen direkten Zuschuss von 15 % auf Ihr Konto.

Wichtig: Je Wohneinheit werden förderfähige Kosten von max. 60.000,00 € bezuschusst. 

Anforderungen: Der U-Wert des gesamten, sanierten Bauteils Außenwand darf 0,20 W/m²K nicht überschreiten. Die Arbeiten müssen von einem Fachbetrieb ausgeführt werden und sind mit einer Fachunternehmererklärung zu bestätigen.

Eigenleistungen werden nicht gefördert. Auch die Kerndämmung der Luftschicht ist förderfähig, der eingebrachte Dämmstoff muss mindestens eine WLG von 035 nachweisen.

Förderfähige Fenster dürfen einen Uw-Wert von 0,95 W/m²K nicht überschreiten.

Bei Türen liegt die Grenze bei 1,3 W/m²K.

Die Baubegleitung durch einen Energie-Effizienz-Experten ist vorgeschrieben. Die Rechnungskosten werden mit 50 % bezuschusst.

Stand Aug.2022