BAFA-Förderprogramme

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Ab dem 01.01.2020 erfolgt die Förderung für Heizungsanlagen ausschließlich über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle.

Biomasseanlagen: Für den Einbau einer zugelassenen Biomasseeinlage oder Wärmepumpe,  gewährt das BAFA einen Zuschuss von bis zu 45%.

Gas-Hybridheizungen: Für den Einbau einer Gasbrennwertanlage in Kombination mit erneuerbaren Energien (Solaranlange, etc.) erhalten Sie einen Zuschuss von bis zu 40%.

Antragsberechtigung: Privatpersonen, Wohnungseigentümergemeinschaften, Freiberufler, Kommunen und Zweckverbände, Unternehmen, gemeinnützige Organisationen oder Genossenschaften